Sportkardiologie
PD Dr. Herrmann Sportkardiologe DGK Stufe I

9 Felder Tafel der Spiroergometrie zu Beurteilung der Lungen- und Herzkapazität.

Gesundheits- und Leistungsdiagnostik für Jung und Alt, sportlich hoch ambitioniert oder für welche, die es werden wollen!

Oder für diejenigen, die sich einfach nur ausgewogen und gesund bewegen wollen ohne den Anspruch auf die nächste Goldmedaille bei Olympia!

Die Sportkardiologie ist eine Kategorie der Kardiologie, welche sich mit medizinischen Fragestellungen in Zusammenhang mit Sport und Bewegung beschäftigt.

Dabei wird der Einfluss und die Auswirkungen sportlicher Leistungen und Höchstleistungen auf das Herz-Lungen-Kreislaufsystem untersucht. Der wichtigste Aspekt hierbei ist - sowohl bei Leistungs- als auch bei Freizeitsportlern - bereits bestehende gesundheitliche Einschränkungen im Vorfeld und im Verlauf exakt zu erfassen, um dadurch den Umfang eines individualisierten Trainings zu gestalten und ggf. zu optimieren.

Hierbei stehen uns alle modernen Möglichkeiten der kardialen Leistungsdiagnostik zur Verfügung. Neben dem EKG und der modernen 3D- Echokardiographie bieten wir zusätzlich die Möglichkeit einer Spirometrie, Spiroergometrie und Stressechokardiographie, sowie der Pulswellenanalyse oder Blutgas-Laktat-Bestimmungen an. So können wir zunächst relevante strukturelle Veränderungen am Herzen und dessen Reizleitungssystem erfassen und einen sicheren und effektiven Trainingsplan erstellen, der auf ihren körperlichen Fitnesszustand individualisiert ist, bzw. die für sie passende körperliche Betätigung ermitteln

Was darf ich nach einer Operation tun?

Gerne beraten wir sie auch im Hinblick auf eine Wiedererlangung ihrer körperlichen Fitness nach größeren Herzoperationen und sonstigen kardiologisch-chirurgischen Eingriffen. So stellen sich oft folgende Fragen: „Wie fit bin ich eigentlich?  Was kann und darf ich tun? Wie beginne ich wieder mit einem Training und welches ist auch sicher?“

Wir stellen dann mit Ihnen ein sinnvolles und Ihren Bedürfnissen entsprechendes Untersuchungs- und Beratungskonzept zusammen, indem wir Ihre Belastbarkeit und Leistungsreserven ermitteln.

Nutzen sie unsere langjährige Erfahrung und unsere hochmodernen medizinischen Geräte!

 

Sport und Übergewicht!

Eine negative Energiebilanz am Ende des Tages ist die einzige Möglichkeit sein Gewicht zu reduzieren. „Man muss mehr verbrauchen, als man aufnimmt!“

Diese Binsenweisheiten hört man oft, aber viele wissen nicht, wie man die Sache richtig angeht.  Hierbei müssen Bewegung und Ernährung im Einklang stehen. Diäten helfen hier gar nicht, da sie auf einen kurzfristigen Effekt ausgelegt sind und der Rückfall oft heftiger ausfällt, als man gestartet ist. Dies ist nicht nur frustrierend, sondern fördert Erkrankungen und führt zu einer verkürzten Lebenszeit.

Bei Übergewichtigen ist die richtige Wahl der Sportart und Intensität der körperlichen Betätigung für einen langfristigen Erfolg essentiell. Gerade hier ist ein individueller Aktivitätsplan besonders wichtig, um beispielsweise eine Herzkreislauf- oder Gelenksüberbelastung zu vermeiden. Gerne helfen wir Ihnen, einen für Sie geeigneten Aktivitätsplan zu erarbeiten, um Sie bei Ihrem Ziel, das Gewicht durch sportliche Aktivität zu reduzieren, zu unterstützen.

Kardiologie für Spitzensportler!

Im Spitzensport geht es uns Sportkardiologen hauptsächlich darum, das an die Höchstbelastungen angepasste Sportlerherz, von angeborenen und erworbenen krankhaften Veränderungen zu differenzieren. Hörte man in den letzten Jahren von plötzlichen Todesfällen auf Sportplätzen und Fußballfeldern, so ist das sicherlich unsere Aufgabe, durch jährliche Herzuntersuchungen genau diese Personen zu identifizieren, um sie  vor solchen Ereignissen zu schützen. Hierzu ist es wichtig, in seiner beruflichen Karriere möglichst viele pathologische Befunde gesehen zu haben, um genau diese doch seltenen aber gefährlichen Erkrankungen bei jungen Erwachsenen zu detektieren und von einem gesunden Sportlerherz zu unterscheiden. Dazu ist neben einer guten EKG-Diagnostik auch eine moderne bildgebende Diagnostik auf technisch neuestem Stand notwendig. All dies kann Ihnen bei uns geboten werden, da wir auch in enger Kooperation -z.B. mit der Uniklinik vor Ort- zusammenarbeiten, sofern eine   weiterführender Großgerätediagnostik wie ein Kardio-MRT (oder CT) notwendig ist.

Auch das Erstellen von Trainingsplänen kann von Sportkardiologen erfolgen, hierbei sollte jedoch eine enge Kooperation mit den jeweiligen regionalen und überregionalen Leistungszentren und dem Trainerstab erfolgen.